NEUES AUS DEM PFARRBRIEF Juli 2017

Liebe Gemeindemitglieder,


am 3. Juli beginnen die großen Ferien für das Bundesland Hessen. Zur Zeugnisausgabe hoffe ich für unsere Schülerinnen und Schüler, dass alles gut gegangen ist. Wenn nicht, dann habt Mut, es gibt für Euch viele Möglichkeiten, alles wieder in Ordnung zu bringen. Ich wünsche für die Sommerferientage viel Freude und gute Erholung. Für alle, die unterwegs sind, eine glückliche Reise, erholsame Urlaubstage und eine unfallfreie Heimkehr.

Unser Fronleichnamsfest war gut besucht. Ich danke herzlich allen, die sich hier einbrachten: unserem Organisten Günter Wess, dem Küster Bruno Kompalla, unseren Baldachinträgern und den vielen Ministranten, auch der Musikkapelle aus Altenmittlau, die uns seit vielen Jahren begleitet, den Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und den vielen Helferinnen und Helfern für das Schmücken der Altäre und für die Ausrichtung unseres gemeinsamen Mittagessens, unseren Ministranten für die frischen Waffeln und den Kaffee. Habt alle lieben Dank.


Für die vielen Glückwünsche, Geschenke und stillen Gebete zu meinem Geburtstag kann ich Gott bitten: Möge er alles Gute, was wir füreinander tun, einmal belohnen. Der Familie Rudin möchte ich für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes und Florian für seine gute „Predigt“ danken. Da auch gleichzeitig unser Stadtfest war, gab es für mich viele, viele Händedrücke, Umarmungen und gute Worte zu meinem Geburtstag. Dies alles tut gut. Den beiden Liturginnen des ökumenischen Festgottesdienstes Pfarrerin Gillhoff und Gemeindereferentin Frau Schneider herzlichen Dank: er war erfrischend und mit Tiefgang und Aspekten zum Nachdenken. Meinen langen Aufenthalt auf dem Fest fand ich persönlich sehr interessant. Viele Gespräche und Begegnungen durfte ich erleben und wenn man dabei noch ein gutes Essen mit Getränk genießen kann, nun, was will man mehr? So möchte ich allen Helferinnen und Helfern, allen Vereinen, den vielen, die ganz still und leise Dienst taten (da sah ich zum Schluss viele junge Männer, die aufräumten, damit alles am Montag wieder seine Ordnung hat) meinen Dank aussprechen. Mein Eindruck: es war ein gelungenes Stadtfest. Diese Tradition sollte Erlensee fortsetzten.

So grüße ich Sie/ Euch von Haus zu Haus mit sommerlichen Grüßen und verbleibe recht herzlich Euer Seelsorger

 

Pfarrer Günter Brennfleck