Aktuelles

 
Foto

Liebe Pfarreiangehörigen!

Das Bild auf der Titelseite des Pfarreibriefes zeigt uns einen schlichten Marienbildstock, wie wir ihn mancherorts finden können. Dem Holz des Bildstockes merkt man an, dass es lange Jahre  ...

Sakramentenpastoral / Allgemeine Pastoral

Beichtgelegenheiten: am Samstag, den 14.05.2022 um 17.00 Uhr. Beichtgespräche nach Terminvereinbarung. Fon: 01520/6269183


Gebet für den Frieden: Herr Jesus Christus, Du bist das Licht der Welt, um das sich Menschen seit Generationen hinweg versammeln. Die Patroninnen und Patrone Europas waren leuchtende Boten Deiner Liebe in ihrer Zeit. Wie wir heute, so waren auch sie von Unfrieden und Kriegen in ihren Lebenstagen erschüttert. Sie fanden Kraft im Glauben an Dich und waren so Zeichen der Zuversicht und Richtschnur des Friedens und der Versöhnung. So bitten wir Dich auf die Fürsprache dieser Heiligen: Schenke uns Deinen Heiligen Geist, der uns Trost und Halt in dieser friedlosen Zeit gibt. Schenke den Geflüchteten Aufnahme, den Schutzsuchenden Sicherheit, den Herrschern Umkehr und Wille zum Frieden. Zeige Dich in unserem Leben und gib uns Kraft und Mut zu kleinen Schritten der Solidarität, des Friedens und der Versöhnung. Amen.

Bistum Fulda, April 2022


Wallfahrt nach Lourdes 2022 für Menschen mit Pflegebedarf: Vom Frankfurter Flughafen beginnt die Wallfahrt, die vom 16. bis zum 20. Juni stattfindet. Es erwartet Sie ein ausgewogenes Programm und ein gut ausgebildetes Betreuungsteam ist für Sie da, sodass Sie keine Bedenken haben müssen, die Fahrt nicht bewältigen zu können. Mit dem Fahrtkostenbeitrag von 700,--€ sind sämtliche Unkosten abgedeckt.

Bei Pflegebedürftigkeit erfolgt die Anmeldung über den Malteser Lourdes – Krankendienst, Tel 0178 – 975 8094 oder 06162 – 962637 oder per E-Mail an: mlkd@hfc-gmbh.de und für die Unterbringung im Hotel wenden Sie sich an die Pilgerstelle im Bistum Fulda, Tel 0662- 87 296.

Seniorenpastoral / Krankenpastoral

Hauskommunion ist am Herz-Jesu-Freitag, dem 6. Mai zu den üblichen Zeiten.


Seniorennachmittage im Norbert-Weidlich-Haus: Am Mittwoch, dem 11. Mai 2022 findet wieder unser Seniorennachmittag statt. Wir beginnen um 14.30 Uhr in der Kirche mit einer Marienandacht und anschließend treffen wir uns wie gewohnt im Norbert-Weidlich-Haus. Wir freuen uns schon auf Sie.

Männerpastoral

Männerpalaver – Von Mann zu Mann ist am Donnerstag, dem 19. Mai um 19:30 Uhr im Norbert-Weidlich-Haus: „Rückzug nach innen.“ Mich zurückziehen, mal nach Innen schauen, auf die Stimme meiner Seele hören, eine Auszeit einlegen und einfordern – im Lauf des Tages, in der Woche, am Sonntag? Im Laufe des Jahres – Urlaub – Kur? Tage des Allein-Seins? Will ich das, kann ich das? Halte ich es bei mir selbst aus? Woher sonst nehme ich meine Kraft? Ein offenes Gespräch mit Schweigephasen.

Herzlich willkommen!

Kinder- und Jugendpastorale

Ministranten: Für die Sakristei gelten eigene Sicherheitsbestimmungen. Ministranten können nach Vorlage eines Impfzertifikates wieder dienen. In der Sakristei ist ffp2 Maske zu tragen. Die Anzahl der Ministranten wird allerdings auf 2 begrenzt. Eine telefonische Anmeldung ist darum erforderlich. Die Ministranten halten sich im hinteren Bereich der Sakristei auf. Die Räume sind leider zu schmal, um auf andere Art und Weise Abstand herstellen zu können, den wir trotz aller Impfungen weiterhin benötigen. Natürlich können Ministranten so wie alle anderen Gläubigen zur Kirche kommen und im Kirchenraum einen Platz finden. Auch werktags besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Gottesdiensten oder zum Dienst am Altar.

Ich bitte um Vorsicht und um Zurückhaltung, weil ich davon ausgehe, dass auch nicht geimpfte Personen zur Kirche kommen und das auch ohne ffp2 Maske.


Erstkommunionvorbereitung 2022:

Einheit 19, jeweils in der Kirche, Übung für den Erstkommuniongottesdienst:

  • Gruppe A am Montag, 02. Mai um 16:30 Uhr. 
  • Gruppe B am 05. Mai um 16:00 Uhr.

Einheit 20, Beichttermin in der Kirche: 

  • Gruppe A am Freitag, 06. Mai um 15:00 Uhr 
  • und am gleichen Tag für die Gruppe B um 16:30 Uhr.

Die Erstkommunionfeiern für die beiden Gruppen mit dem „Thema“ Ein Puzzleteil in Gottes Welt“ sind getrennt und zwar am Samstag, 7. Mai um 10:00 Uhr für die Gruppe A und am gleichen Tag um 14:30 Uhr für die Gruppe B.

Katholischer Kindergarten Christkönig

Unser Kindergarten liegt zentral in Erlensee im Ortsteil Rückingen, unmittelbar bei der Katholischen Kirche und verfügt über insgesamt fünfzig Plätze für Kindergartenkinder von drei bis sechs Jahren. Die Kinder werden in zwei Gruppen von je zwei Erzieherinnen betreut. Wir haben ein mittelgroßes Außengelände, einen großen Sandkasten, eine Nestschaukel und eine Kletterlandschaft mit Rutsche.

Wir wollen in Zusammenarbeit mit den Eltern die gesamte Entwicklung der Kinder fördern und den Kindern helfen, sich zunehmend selbständig in der Welt zurechtzufinden. Durch die Entfaltung und die Förderung aller Kräfte, Begabungen und Fähigkeiten der Kinder wollen wir auch eine Grundlage für den christlichen Glauben legen. Somit ist die Arbeit im Kindergarten auch gemeinde- und kirchenorientiert. Wir legen Wert darauf, den Kindern Brauchtum und Symbole von religiösen Festen, sowie deren Herkunft und religiöse Dimension näher zu bringen. Die Kinder stehen bei der Planung, Vorbereitung und der Durchführung von Festen im Mittelpunkt. Wir berücksichtigen hierbei den kindlichen Erfahrungsbereich, beziehen die Eltern gerne mit ein und sehen die christliche Erziehung als einen Teil der Gesamterziehung an.

Unser Kindergarten steht allen Kindern offen, auch Kindern aus anderen Religionsgemeinschaften. Die Öffnungszeiten sind von 7:30 bis 13:30 Uhr, ohne Mittagessen. Kontaktieren Sie uns gerne unter der Tel.-Nr. 06183/2112 oder auch im Pfarrbüro unter der Tel.-Nr. 06183/3263. Wir suchen auch noch eine/n KindergärtnerIn. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter o.g. Telefonnummern.

Aufhebung von Corona-Vorschriften

Grundsätzlich ist es so, dass jetzt die Sonntagspflicht wieder gilt. Es ist dabei aber zu beachten, dass es Fälle geben kann, in denen die Teilnahme aus schwerwiegendem Grund unmöglich ist, z.B. bei Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe ohne Impfung.

Neben der objektiven Gefährdung kann auch die subjektive große Angst vor einer Ansteckung von der Sonntagspflicht entbinden. Andere schwerwiegende Gründe sollten allgemein bekannt sein, wie Pflichten der Nächstenliebe.

Gottesdienste finden in unserer Pfarrgemeinde ohne erlassene Corona-Regeln statt. Weder Staat noch Diözese konnten sich dazu durchringen, verbindliche Vorschriften zu erlassen, um im Raum der Kirche bei denen um größtmögliche Sicherheit zu sorgen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Dies ist das Resultat von Politikversagen.

Die Pfarrgemeinde kann gefährdete Personen leider nicht mehr schützen, wenn z.B. Ungeimpfte ohne Maske fahrlässig den Abstand zu anderen nicht einhalten. Es kann nur angeraten werden, sich selbst so gut es geht zu schützen. Es wird zudem eindringlich um gegenseitige Rücksichtnahme gebeten.

Folgendes Verhalten ist verantwortliches Verhalten: Vollständiger Impfschutz bei denen es möglich ist, Abstand, ffp2 Maske, Hygiene.

Ökumene


 

Das Fenster - Rückblicke

  • Benefizkonzert am Samstag, 09.April
  • Vorlesestunde der Krümelchen am Donnerstag, 07. April
  • Ökumenisches Kreuzweggebet am Karfreitag im Erlenpark

 

Hinweise

  • Telefonseelsorge ganztägig und kostenlos Tel. 08001110111 oder 08001110222
  • Tel.-Nr. Missbrauchsbeauftragte, Frau Barbara Schneider: 06184/ 3443.
  • Kontaktdaten betrieblicher Datenschutzbeauftragter: Betriebliche Datenschutzstelle, Bischöfliches Generalvikariat, Paulustor 5, 36037 Fulda, Fon: 0661/87370. E-Mail: Datenschutz-Kirchengemeinde@bistum-fulda.de
  • Allgemeine Kirchliche Datenschutzaufsichtsbehörde: Kath. Datenschutzzentrum, Domplatz 3, 60311 Frankfurt/ Main, Fon: 069/800871-8800. E-Mail: info@kdsz-ffm.de