Aktuelles

 

Die Kirche ist wieder sicher. Ab dem 14. April finden die Gottesdienste in der Kirche statt.

Herz Jesu

Liebe Pfarreiangehörige!

Am dritten Freitag nach Pfingsten feiert die Kirche das Herz-Jesu-Hochfest. Jesus Christus wird unter dem „Symbol seines Herzens“ als personifizierte Liebe Gottes verehrt. Die Herz-Jesu Verehrung sollte uns den liebenden Gott zeigen, nachdem auch die Kirche leider viel zu viel dazu beigetragen hatte, dass das Gottesbild in Schieflage geraten war: Strafender Gott, Gesetzgeber, eiskalter Sittenkontrolleur. Dazu gab es noch Angstmache, sodass christliches Handeln mehr von der Höllenangst als durch Liebe motiviert war. Hinter der Verehrung des Herzens Jesu steht also eine Charmeoffensive der Kirche: Gott ist wieder der Gott der Liebe und er hat nun auch wieder ein Herz für jeden Menschen.

Die Verehrung des Herzens Jesu ist in der jetzigen Zeit nicht mehr so ausgeprägt, wie in vorigen Jahrhunderten. Deshalb lohnt es sich, über die Aktualität dieses Festes nachzudenken. Die Abnahme der Herz-Jesu Verehrung kann man gewiss beklagen. Andererseits ist es aber denkbar, dass diese Art der Frömmigkeit abnahm, weil wieder viele Menschen zum liebenden Gott zurückfanden.

Das Herz-Jesu-Fest lädt uns alle ein, neu über die konkrete Liebe Gottes nachzudenken. Am Herz-Jesu-Fest dürfen wir auch die gescheiterte Liebe vor Gott bringen, und ihm auch unerfüllte Liebe anvertrauen.

Wir Menschen sind Gott nicht fremd, wir sind ihm wichtig, wir liegen Gott am Herzen!

Ich grüße Sie herzlich und wie immer beten wir füreinander, glauben wir füreinander und miteinander. Bleiben Sie gesund und in Gottes Segen behütet!

Sakramentenpastoral / Allgemeine Pastoral

Ergebnis der VR-Ergänzungswahlen am 28.04.2024


Namen in der Reihenfolge der Stimmenzahlen:

Erich Cichon, Rodenbach gewählt bis 2030

Martin Garzorz, Erlensee gewählt bis 2030

Andreas Scharmann, Erlensee gewählt bis 2030

David Trigilia, Erlensee gewählt bis 2027

Cäcilia Skiba, Langenselbold gewählt bis 2027 (schon bei den Wahlen in 2021)

Joachim Holzer, Erlensee gewählt bis 2027 (schon bei den Wahlen in 2021)

Eugen Zipa, Erlensee als Nachrücker gewählt bis 2027 (nicht stimmberechtigt, aber Teilnehmer bei den Sitzungen)

Die konstituierende Sitzung ist am 27. Juni. Daher kann an dieser Stelle nicht vermerkt sein, wer zum stellvertretenden Vorsitzenden des Pfarrverwaltungsrates gewählt wurde . Alle Sitzungen des VR sind nicht öffentlich.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten und herzlichen Dank an alle, die kandidierten oder beim Wahlgang halfen.


Ergebnis der PGR-Wahlen am 28.04.2024


Namen in der Reihenfolge der Stimmenzahlen:

Susanne Birkenstock, Erlensee

Harald Wehner, Erlensee

Brigitte Cichon, Rodenbach

Joachim Jaromin, Erlensee

Cynthia Ennin, Erlensee

Alle Mitglieder sind für vier Jahre gewählt. Die nächsten Wahlen sind 2027.

Die konstituierende Sitzung ist am 5. Juni. Es kann an dieser Stelle nicht vermerkt sein, wer zum Sprecher des Pfarrgemeinderates gewählt wurde. Die konstituierende Sitzung ist keine öffentliche Sitzung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten und herzlichen Dank an alle, die kandidierten oder beim Wahlgang halfen.


Frühschoppen im NWH ist an jedem Sonntag nach dem Hochamt im Elisabethraum. Dazu sind alle herzlich willkommen.


Beichtgelegenheiten in der Kirche: am Mittwoch, 08.06.2024 um 17 Uhr. Sollte die Kirche noch gesperrt sein, dann entfällt dieser Termin.

Beichtgespräche nach Terminvereinbarung. Tel: 01520/6269183


Vorgesehene Taufsonntage: 16.06., 04.08., 15.09., 03.11., 01.12.2024 und 12.01.2025 jeweils um 15 Uhr in der Pfarrkirche (Änderungen vorbehalten). Die Taufanmeldung tätigen Sie bitte im Pfarrbüro. Danach vereinbaren wir mit Ihnen ein Taufgespräch mit dem Pfarrer. Zusätzlich zum Taufgespräch mit dem Pfarrer bieten wir Taufelternabende im Norbert-Weidlich-Haus an. Dazu sind auch die Paten herzlich eingeladen. Die Teilnahme am Taufelternabend ist verbindlich. Taufelternabende sind am 07.06., 26.07., 06.09., 25.10., 22.11. und am 20.12.2024, jeweils um 19:30 Uhr im Norbert-Weidlich-Haus.


Ehevorbereitungsseminare 2024: Eine Terminübersicht finden Sie unter www.ehevorbereitung.bistum-fulda.de


Hörfunk und Fernsehen: hr1-Zuspruch in hr1: montags bis freitags, 5:20 Uhr und ca. 19.15 Uhr und samstags zwischen 07:10 und 07:30 Uhr. // hr2-Zuspruch: in hr2: montags bis samstags 6:30 Uhr. // Sonntagsgedanken in hr1: sonntags und feiertags 7:45 bis 7:55 Uhr. // Evangelische / Katholische Gottesdienst-Übertragung in hr2: 7:30 bis 8:00 Uhr. // Moment mal! in hr3: dienstags und donnerstags 18:15 Uhr und sonntags und feiertags 7:15 Uhr. // Übrigens ... in hr4: montags bis freitags um 17:45 Uhr und sonntags 7:45 Uhr. // Gottesdienst im ZDF: sonntags um 9:30 Uhr. // Morgenandacht im Deutschlandfunk: montags bis samstags 6:35 Uhr und sonntags 10:00 Uhr Gottesdienst .


Gebetsanliegen des Papstes für Juni 2024:

Wir beten, dass Migranten, die vor Krieg oder Hunger fliehen und zu einer Reise voller Gefahren und Gewalt gezwungen sind, in ihren Aufnahmeländern Akzeptanz und neue Lebenschancen finden mögen.


Workshops Bistum Fulda

Jahresprogramm des Dezernats generationen- und geschlechtersensible Pastoral.

Das Bistum Fulda bietet Veranstaltungen in den Themenbereichen Gesundheit und Selbstsorge, Glaube und Bildung, Pilgern, Wandern und Radeln und Familien an. Außerdem finden Sie in diesem Heft das Jahresprogramm des kfd-Diözesanverbands Fulda und Informationen zu den Ökumenischen Werkstätten des Weltgebetstags der Frauen. Bei Interesse scannen Sie bitte den QR-Code, Sie können auch gerne im Pfarrbüro nachfragen.




Sommerwochenende

Ökumene im Hs. Rosengarten / Evangelische Kirche / Katholische Kirche

Mittwoch, 05.06., 16:15 Uhr. Gottesdienst, Evangelische Kirchengemeinde 

Mittwoch, 03.07., 16:15 Uhr. Heilige Messe, Katholische Kirchengemeinde 

Mittwoch, 07.08., 16:15 Uhr. Gottesdienst, Evangelische Kirchengemeinde 

Mittwoch, 04.09., 16:15 Uhr. Rosenkranzgebet, Katholische Kirchengemeinde 

Mittwoch, 09.10., 16:15 Uhr. Gottesdienst, Evangelische Kirchengemeinde 

Mittwoch, 06.11., 16:15 Uhr. Heilige Messe, Katholische Kirchengemeinde  (mit Krankensalbung)

Samstag, 16.11., 16:15 Uhr. Ökumenische Andacht, Gedenken der Verstorbenen im Haus Rosengarten

Mittwoch, 04.12., 16:15 Uhr. Gottesdienst, Evangelische Kirchengemeinde 

Mittwoch, 08.01., 16:30 Uhr. Heilige Messe, Katholische Kirchengemeinde 

Seniorenpastoral / Krankenpastoral

Hauskommunion ist am Freitag, 07. Juni 2024 zu den üblichen Zeiten. Möchten Sie sich zur Hauskommunion anmelden, dann können Sie das gerne über das Pfarrbüro regeln.


Seniorennachmittage im Norbert-Weidlich-Haus: Wir beginnen die Seniorennachmittage jeweils um 14:30 Uhr im Norbert-Weidlich-Haus. Anschließend treffen wir uns im Norbert-Weidlich-Haus. Wir freuen uns schon auf Sie! Folgende Themen sind vorgesehen: 05.06.: „gemütliches Beisammensein“ / 19.06.: „Sitztanzgeschichten“ / 10.07.: „Sommerfest“ / 28.08.: Beginn nach den Sommerferien.

Wenn die Kirche wieder genutzt werden darf, werden Sie rechtzeitig informiert.


Männerpalaver neu
Männerpalaver

Männerpastoral

Männerpalaver – Von Mann zu Mann  ist am Donnerstag, dem 13.06.2024.

Thema ist diesmal: „Feiern“

Nunmehr sind die Palaver-Männer 5 Jahre miteinander ganz regelmäßig im Gespräch; es waren 53 spannende Abende. Dies ein Grund, miteinander etwas zu feiern. Die Männer kennen und schätzen sich inzwischen untereinander gut. Genau das ist wichtig, denn alle wissen: Es geht immer nicht nur um ein vorgegebenes, festes Thema, sondern „es geht um uns“, die wir doch ganz verschieden unterwegs sind.

Aus gegebenem Anlass werden sich die teilnehmenden Männer diesmal zu einem gemeinsamen Abendessen in einer ortsansässigen Lokalität treffen.

Sicherlich gehen uns auch an diesem Abend die Themen nicht aus.

Das Fenster - Rückblicke

Fenster

Ausflug der Vorschulkinder zur Feuerwehr in Rückingen am 18.04.: Die Kinder bekamen eine super Brandschutzerziehung und Julia von der Feuerwehr hofft, dass die Kinder genauso viel Spaß hatten, wie sie!

Gestartet hat der Tag bei der Feuerwehr Rückingen mit einem Frühstück. Gestärkt haben die Kinder allerhand über die Feuerwehr erfahren: Welche Aufgaben übernimmt die Feuerwehr? Kommt die Feuerwehr zu jedem Feuer? (Gutes Feuer/ Böses Feuer), sie haben das Verhalten im Brandfall besprochen, das Absetzen eines Notrufes geübt und gezeigt, der Feuerwehrmann Julius hat gezeigt, wie man sich für den Einsatz richtig ausrüstet.

Sogar die Atemschutzflasche mit Maske hatte er aufgesetzt und die Kinder fanden heraus, dass man gar keine Angst vor einem Feuerwehrmann / einer Feuerwehrfrau haben brauchet, auch wenn sich das Atmen ganz komisch anhört und man vom Gesicht fast gar nichts erkennt. Zum Schluss durften sich nochmal alle ins große Feuerwehrauto setzen.

Erstkommunionfeier am 20.04.: Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

Erstkommunion 2024
Vorlesenachmittag Mai 2024

Impressionen vom Vorlesenachmittag der Krümel im Mai.

Anliegen in eigener Sache

Wir suchen für kommenden Winter eine Person, die auf Minijobbasis den Winterräumdienst rund um die kirchlichen Gebäude übernimmt. Gerätschaften sind vorhanden und das benötigte Material wird auch gestellt. Wer Interesse hat, kann sich gerne im Pfarrbüro melden unter den Tel.-Nr. 06183-2363 oder 2213.

Veranstaltungen im Pastoralverbund

Hände Kreuz

Impulse / Gedanken zum Thema Gebet

Papst Franziskus betont immer wieder die Wichtigkeit des Gebetes. "Im täglichen Gebet stärkt sich der Christ auch für die täglichen Herausforderungen. Unser tägliches Leben muss vom Gebet durchdrungen sein. Im Alltag geht das Gespräch mit Gott weiter, alles ist in den Dialog mit Gott hineingenommen. Jede Freude ist Grund zum Lob, jede Prüfung Anlass zur Bitte um Hilfe an Gott. Wir sollen stets für alles und für alle beten: für unsere Lieben, für die Menschen, die wir nicht kennen, auch für unsere Feinde und für alle in Leid und Not. Das Gebet hilft uns, die anderen zu lieben, und erinnert uns, dass wir alle Sünder und zugleich von Gott geliebt sind".

"Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts", so eine prägnante Aussage zum Gebet. Die persönliche Beziehung eines Christen zu Gott ist nur durch das Gebet möglich. Doch welche Gebetsformen gibt es? Wie soll / kann ich beten? Warum scheint Gott nicht alle Gebete zu hören bzw. zu beantworten? Dies sind nur einige Fragen, denen Diakon Andreas Szumski am 13. Juni 2014, 19.00 Uhr im Bruchköbeler Don-Bosco-Haus in der Varangeviller Straße 26 nachgehen wird. Herzlich willkommen zu einem anregenden Abend, der sich mit Sicherheit für unser Gebetsleben motivierend auswirken wird!


Aus Liebe

Impulstag - 14. September 2024, 13.00 – 20.00 Uhr

Anmeldung für die Tagesveranstaltungen ab sofort möglich. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer und der Homepage www.citypastoral-hanau.de.

Alle sind herzlich willkommen!

Auf bewegende und inspirierende Stunden mit Ihnen und Euch freuen sich

Ihre

Dechant Pfr. Andreas Weber & Pfr. Alexander Best &

Joachim Rechholz

              

                   Allgemeine Informationen

Telefonseelsorge ganztägig und kostenlos
Tel. 08001110111 oder 08001110222
Kontaktdaten betrieblicher Datenschutz-beauftragter: Betriebliche Datenschutzstelle, Bischöfliches Generalvikariat, Paulustor 5, 36037 Fulda, Fon: 0661/87370. E-Mail: Datenschutz-Kirchengemeinde@bistum-fulda.de

Allgemeine Kirchliche Datenschutzaufsichtsbehörde Kath. Datenschutzzentrum, Domplatz 3, 60311 Frankfurt/ Main, Fon: 069/800871-8800. E-Mail: info@kdsz-ffm.de

Inklusiver Sprachgebrauch: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung aller personalisierten Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für jedes Geschlecht.

Krümelchen

Krabbelgruppe Krümelchen

Es wuselt, krabbelt und lacht wieder jeden Dienstag zwischen 10:00 und 12:00 Uhr in der Pfarrgemeinde. Wie schön, dass die Krümelchen zusammenkommen, um so den Eltern mit ihren Kindern (0 – 3 Jahre) die Möglichkeit zu geben, einen Vormittag lang sich auszutauschen, zur Ruhe zu kommen und so den Alltag `mal hinter sich zu lassen, zu spielen und Kontakte zu knüpfen. Fragen und Anmeldungen an Frau Martina Pohl. Fon: 06183/9299785 oder Handy: 0173/7546597. Wir freuen uns immer auf neue Krümelchen im Norbert-Weidlich-Haus im Raum Elisabeth.


WolleBees

Der Strickkreis trifft sich jeden 2. Donnerstag im Monat. Im Juni sind das der 06.06. und der 20.06. jeweils ab 18:00 Uhr im Norbert-Weidlich-Haus. Jeder ist herzlich willkommen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei.


Pilates

Pilates ist ein ganzheitlich ausgerichtetes Fitnesssystem, das auf den Einklang zwischen Körper und Geist zielt. Im Vordergrund steht die Stärkung der Tiefenmuskulatur, da diese für Haltung, Stabilität und Körpergefühl verantwortlich ist. Im Gruppentraining (max. 5 - 10 Personen) wird eine gute individuelle Betreuung und Korrektur sowie das gemeinsame, schrittweise Erlernen der Methode ermöglicht. Das Training findet zweimal wöchentlich im Norbert-Weidlich-Haus statt. Dienstag: 18.30 Uhr – 19.30 Uhr und 19.35 Uhr – 20.35 Uhr - Mittelstufe. Donnerstag: 18.30 Uhr – 19.30 Uhr und 19.35 Uhr – 20.35 Uhr – Anfänger. Anmeldung unter: theres.hauser@gmx.de

Musikunterricht für Kinder, 4 bis 6 Jahre

Seitens der "Klangfontäne" Erlensee haben kleine und große Musikbegeisterte die Möglichkeit, Gitarre oder Blockflöte zu erlernen und an der musikalischen Früherziehung teilzunehmen. Diese ist für Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren relevant und findet ab Januar 2024 in der katholischen Kirchengemeinde Christkönig in Erlensee im Norbert-Weidlich-Haus, statt. Näheres erfahren Sie über die Homepage: www.klangfontaene.de.


Vermietung des Norbert-Weidlich-Hauses


Es besteht die Möglichkeit, Räume im Norbert-Weidlich-Haus gegen ein Entgelt anzumieten. Dazu muss ein Mietvertag unterschrieben und eine Kaution hinterlegt werden. Eine Person aus unserer Pfarrgemeinde regelt die Übernahme und am Ende die Rückgabe der Räume mit dem Mieter. Zur Vorbereitung der Festlichkeiten können nach Absprache die Räume vor der Mietzeit betreten werden. Bei Fragen oder bei Interesse können Sie sich gerne im Pfarrbüro melden.

Bis die Kirche wieder verfügbar ist, können jedoch keine Räume angemietet werden und es ist nicht abzusehen, ab wann Vermietungen wieder möglich sind.

Kontaktadresse für den ökumenischen Projektchor

Wer sich für das Singen im Projektchor interessiert, wendet sich bitte an: Frau Angelika Schreyer, Telefon 06183/4201 oder 0172/8102211,

a-r.schreyer@t-online.de


Pfarrcaritas

Unsere Kirchengemeinde hat es sich zur Aufgabe gemacht, bedürftige Mitmenschen mit Essensgutscheinen, die im Rewe-Markt in der Leipziger Straße eingelöst werden können, zu unterstützen. Hilfe erhalten wir auch vom Rewe-Marktleiter Herrn Panovski, der uns nach Ostern und Weihnachten diverse Süßigkeiten zur Verfügung stellt und uns zusätzlich mit kostenlosen Gutscheinen unterstützt. Herzlichen Dank hierfür. Gerne können Sie sich an unserer Pfarrcaritas mit einer Spende beteiligen. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro. Im Flur des Norbert-Weidlich-Hauses ist zudem ein Spendenkörbchen für den gleichen Zweck aufgestellt.

Unsere Kirchengemeinde ist Mitglied des Caritas-Verbandes für den Main-Kinzig-Kreis e.V. in unserer Region. Die Kirchengemeinden aus den Dekanaten Gelnhausen und Hanau sind die Träger dieser diakonischen Arbeit. Im Schriftenstand im Eingangsbereich unserer Pfarrkirche finden sie alle wichtigen Flyer zu diesem Thema, ein Organogramm, aktuelle Rechenschaftsberichte, sowie Informationen über die Arbeit des Caritas-Verbandes auf Diözesanebene. Infos auch bei www.caritas-mkk.de

Gebet für den Frieden

Herr Jesus Christus, Du bist das Licht der Welt, um das sich Menschen seit Generationen hinweg versammeln. Die Patroninnen und Patrone Europas waren leuchtende Boten Deiner Liebe in ihrer Zeit. Wie wir heute, so waren auch sie von Unfrieden und Kriegen in ihren Lebenstagen erschüttert. Sie fanden Kraft im Glauben an Dich und waren so Zeichen der Zuversicht und Richtschnur des Friedens und der Versöhnung. So bitten wir Dich auf die Fürsprache dieser Heiligen: Schenke uns Deinen Heiligen Geist, der uns Trost und Halt in dieser friedlosen Zeit gibt. Schenke den Geflüchteten Aufnahme, den Schutzsuchenden Sicherheit, den Herrschern Umkehr und Wille zum Frieden. Zeige Dich in unserem Leben und gib uns Kraft und Mut zu kleinen Schritten der Solidarität, des Friedens und der Versöhnung. Amen.

Bistum Fulda, April 2022


Hilfe in Nöten

Trauerbegleitung

Trauerbegleitung

Ein geliebter Mensch ist gestorben und Sie trauern um den Verlust. Wenn Sie Unterstützung auf Ihrem Weg durch die Trauer erfahren möchten, wird Ihnen in geschützter Atmosphäre mit persönlichen Gesprächen, Gruppentreffen und telefonischer Beratung geholfen. Sie werden in dieser schweren Zeit begleitet, Ihnen wird zugehört und Sie werden unterstützt. Dieses Angebot ist für Sie kostenfrei und unabhängig von Ihrer Konfession. Hilfe finden Sie im Trauerzentrum in der Rhönstraße 8 in 63450 Hanau bei Astrid Heide, freie Mitarbeiterin der Trauerseelsorge im Bistum Fulda. Telefon: 06181 – 42 898 73, E-Mail: astrid.heide@trauerbegleitung.eu


Lebensberatung


Katholische Ehe-, Familien und Lebensberatung

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich auszusprechen, Probleme in oder mit Ihrer Familie zu klären, sich selbst und Ihre Partnerschaft besser verstehen zu lernen, Lösungswege zu finden, Verlusterlebnisse zu verarbeiten und Krisen als Entwicklungschancen zu nutzen. Die Beratung unterliegt der Schweigepflicht und die Gespräche dauern ca. 50 – 60 Minuten. Die Kosten werden im Wesentlichen durch das Bistum Fulda finanziert.

Die Beratungsstelle befindet sich in der Langstr. 12 in 63450 Hanau, Telefon 06181/21749, E-Mail: efl-hanau@bistum-fulda.de , Internet: www.ehe-familien-lebensbertatung-bistum-fulda.de


Kinder-Notruf-Nummer des Projekts „Pausentaste“: Unter der Nummer 166111 bekommen ratsuchende Kinder und Jugendliche von Mo-Sa von 14:00 -20:00 Uhr gezielte Beratung und Hilfe. Das Angebot ist kostenlos. Weitere Infos: www.nummergegenkummer.de


Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: Dies ist ein staatliches, bundesweites Hilfsangebot zur Beratung von Frauen, die Gewalt erlebt haben. Das Hilfetelefon ist anonym, kostenfrei, barrierefrei und in 18 Fremdsprachen erreichbar unter Fon: 116016.